SAG JA ZUR

Geschichte und Kultur

Homepage Erleben Sie
  • Geschichte und Kultur
  • Haben Sie sich jemals so überwältigt von der Schönheit des kulturellen Erbes gefühlt, dass Sie nicht wussten, wo Sie anfangen sollten und was Sie sich zuerst anschauen sollen? Willkommen in der Region Zadar! Entdecken Sie die uralten Siedlungen des illyrischen Volksstammes der Liburner, betreten Sie die großen Städte der Römer, besuchen Sie die nördlichen Teile des Byzantinischen Reiches, erkunden Sie die Mauern venezianischer Befestigungsanlagen und erfahren Sie, wo kroatischen Könige die Grundlagen ihrer Souveränität gelegt haben. Wählen Sie Ihre Lieblingsepoche und lassen Sie sich von der geschichtsträchtigen Vergangenheit begeistern.

    NICHT VERPASSEN

    Bewundern Sie die Überreste römischer Architektur

    Sprechen Sie mit Einheimischen über Handwerk und Bräuche

    Finden Sie Ihre liebste Kirche aus der vorromanischen Zeit

    Sehenswürdigkeiten

    Hl. Donatus

    Gott sei‘s gedankt für diese Kirchen!

    Erfahren Sie mehr über interessante Hintergrundgeschichten dieser faszinierenden Kirchen und lassen Sie Ihre eigene Geschichte vor Ort entstehen! 

    Entdecke mehr

    Die Meeresorgel und der Sonnenanbetung

    Eine einzigartige Licht- und Musikshow, die von der Natur erzeugt wird

    Verlieben Sie sich in spektakuläre Installationen, die zeigen, wie sich Kunst mit Natur verbindet.

    Entdecke mehr

    Festungen, Klöster und Überreste

    Reichtum des religiösen Erbes

    Entdecken Sie den Bischofskomplex von Zadar und Umgebung

    Entdecke mehr

    Religiöse Schätze

    Gott sei‘s gedankt für diese Kirchen!

    Erfahren Sie mehr über interessante Hintergrundgeschichten dieser faszinierenden Kirchen und lassen Sie Ihre eigene Geschichte vor Ort entstehen! 

    Entdecke mehr

    Handwerk und Brauchtum

    Lernen Sie Handwerk und Bräuche der Einheimischen kennen

    Menschen dieser Region wussten schon immer, bunte und interessante Traditionen zu fördern und wertvolle und angenehme Bräuche zu praktizieren. Das Beste daran ist, dass sie gerne alles darüber erzählen. 

    Entdecke mehr

    UNESCO-Erbe

    Legendärer dalmatinischer Stein

    Dieser Stein birgt mehr Geheimnisse als Stonehenge! 

    Entdecke mehr

    Museums

    Ave, Geschichte! Ave, Architektur!

    Die Römer und Venezianer haben dieser Region wesentlich geprägt und ein bleibendes Erbe einzigartiger Bräuche und architektonischer Wunder hinterlassen!

    Entdecke mehr

    Entdecke mehr

    1 of 8
    alt

    Fühlen Sie sich wie ein Fürst

    Rektorenpalast

    Zadar

    Der Rektorenpalast, eines der meist geschätzten historischen Bauwerke in Zadar, erlebte seit dem 13. Jahrhundert zahlreiche Veränderungen. Heute vereint er Museumsräume, temporäre Ausstellungshallen, eine Videogalerie, Konzert- und Multimediasäle – all das in verschiedenen Stilen, die seine reiche Geschichte widerspiegeln.

    alt

    Schauen Sie sich im Museum für antikes Glas um (aber fassen Sie nichts an)

    Museum für antikes Glas

    Es ist zwar unglaublich, dass etwas so Empfindliches wie Glas alle Erdbeben und Kriege überleben konnte, die seit einem Jahrtausend diese Region erschüttern, aber dieses beeindruckende Museum stellt Ihnen Tausende von Exponaten zur Schau! 

    alt

    Segeln Sie durch die Geschichte

    Condura Croatica

    Nin Riviera

    Die Condura war das kleinste, aber vermutlich das tödlichste Schiff der Kriegsgeschichte. Die kroatischen Könige hatten im 11. und 12. Jahrhundert bis zu 20.000 Ruderer, die jederzeit kampfbereit waren. Eine Condura ist heute im Antiquitätenmuseum von Nin (Muzej ninskih starina) zu sehen.

    Geschichten

    Prev Next

    Geschichte über die Spitze, die Benediktinerinnen und die Frauen von Pag

    Wenn Handwerk zur Kunst wird

    Die Geschichte und die Frauen hinter der Pager Spitze sind genauso interessant wie die Spitze selbst!

    Prev Next

    Mirila

    Ort zum Sterben

    Erfahren Sie mehr über einen speziellen Begräbniskult an Velebit-Pässen und dessen Hintergrundgeschichte!

    Prev Next

    Hl. Simeon

    Legendärer Heiliger

    Es ist, bei allem, was uns heilig ist, eine ganz erstaunliche Geschichte! Erfahren Sie mehr über den hl. Simeon (Šimun) und seine Geschichte über Zadar!

    Prev Next

    Cika und Benediktinerinnen

    Historische Reichtümer, die wertvoller sind als Silber und Gold

    Sie dürfen sich die Dauerausstellung Gold und Silber von Zadar nicht entgehen lassen. Wenn Sie dann dort sind, suchen Sie auch gleich nach einem anderen Schatz – nach der Geschichte hinter der Geschichte.

    Prev Next

    Könige von Iž und Iški Lopiž

    Haben Sie Spaß wie die Kroaten!

    Die Kroaten sind bekannt dafür, dass sie Spaß und Feste lieben, daher hat jedes Dorf seine eigenen Feste. Die Feier auf Iž jedoch sticht sogar unter den Kroaten hervor. 

    Geschichten

    alt

    Geschichte über die Spitze, die Benediktinerinnen und die Frauen von Pag

    Wenn Handwerk zur Kunst wird

    Die Geschichte und die Frauen hinter der Pager Spitze sind genauso interessant wie die Spitze selbst!

    Pager Spitze fasziniert seit Jahrhunderten. Sie wurde schon von den Kaisern geschätzt und heute schätzt sie die ganze Welt. Vermutlich auch deswegen, weil nur wenige Frauen die Technik ihrer Anfertigung beherrschen. Die Pager Spitzennäherinnen sagen, dass kein Computer das von ihnen immer wieder erstellte Muster wiederholen könnte. Die Spitze stammt aus einer Zeit lange vor dem Computer - aus dem 16. Jahrhundert. Die Benediktinerinnen aus dem Kloster der Hl. Maria waren die ersten Lehrerinnen in der Stadt und sie gründeten eine Mädchenschule. Sie lehrten viele Dinge, unter anderem auch das Nähen von Spitzen. Seit damals werden sie für die Entwicklung dieses schwierigen Kunsthandwerks, das von Generation zu Generation weitergegeben wird, gelobt. Wenn Sie nach einer anderen Art von Souvenir suchen, haben Sie hier das Wahre gefunden! Die Spitze kann in einem der Souvenirläden der Stadt Pag gekauft werden. Wir empfehlen auch, die Benediktinerinnen aus dem Kloster der Hl. Margarethe zu besuchen, die in Pag mit der Spitzenkunst begonnen und ihren ganz eigenen Stil entwickelt haben. Die Nonnen waren schon immer die Bewahrerinnen des Kulturerbes. Neben der Spitze bewahren sie auch eine wertvolle Sammlung kirchlicher Kunst. Zum 700. Jahrestag der Gründung des Benediktinerinnenklosters der Hl. Margarethe in Pag wurde im Kloster eine Dauerausstellung kirchlicher Kunst eröffnet. Neben den Spitzen und interessanten Exponaten, wie Reliquien, Gemälden und Skulpturen, die Sie dort bewundern können, ist ein Besuch der Ausstellung eine ideale Gelegenheit, um den Lebensstil der Benediktinerinnen kennen zu lernen, der von "Ora et labora" geleitet wird. Erwähnenswert ist auch das berühmte baškotin, eine Art süßer Zwieback, der seit über 300 Jahren nach einem besonderen Rezept der Benediktinerinnen gebacken wird. Versüßen Sie Ihr Kundigmachen mit dem traditionellen kroatischen Kunsthandwerk mit einem authentischen kroatischen Leckerbissen!

    alt

    Mirila

    Ort zum Sterben

    Erfahren Sie mehr über einen speziellen Begräbniskult an Velebit-Pässen und dessen Hintergrundgeschichte!

    Wenn Sie im Velebit-Gebirge wandern, werden Ihnen an vielen Berghängen und Lichtungen einzigartige Miniaturdenkmäler auffallen. Sie werden Mirilo genannt und sollten Andenken an die im Gebirge Verstorbenen bewahren. Mirilo entstand zu einer Zeit, als die Velebit-Bevölkerung hauptsächlich in der Viehzucht tätig war und der Verstorbene zur Bestattung zu den Kirchen und Friedhöfen in den Dörfern getragen werden musste. Während dieser schwierigen Reise gab es eine Regel: Halt und Erholung gibt es nur einmal. An dieser Stelle konnte sich der Verstorbene von der Sonne verabschieden und es wurden seine Maße (mire) genommen wurden, wonach diese Totengedenkstätten auch benannt wurden. Diese seltsamen steinernen Gedenkstätten, die vom 17. bis zum 20. Jahrhundert angelegt wurden, können Sie auf steilen und rauen Bergwegen bei Starigrad und Ražanac finden. Als letzter Ruheort der Seele des Verstorbenen wurde diese Gedenkstätte künstlerisch geschmückt und sogar mehr als sein Grab verehrt!

    alt

    Hl. Simeon

    Legendärer Heiliger

    Es ist, bei allem, was uns heilig ist, eine ganz erstaunliche Geschichte! Erfahren Sie mehr über den hl. Simeon (Šimun) und seine Geschichte über Zadar!

    Die Legende besagt, dass im Jahre 1203 ein Kaufmann, der den Leichnam des hl. Simeon aus dem Heiligen Land nach Venedig überführen sollte, Zuflucht vor einem Sturm in Zadar suchte. Dort wurde er krank. Er enthüllte nicht, wessen Leichnam er überführte, aber bevor er starb, soll er den Nonnen doch einiges offenbart haben. Deshalb beschlossen die Priester, den Leichnam auszugraben. Zur gleichen Zeit hatten drei städtische Fürsten den gleichen Traum - dass am Morgen darauf der Leichnam des hl. Simeon ausgegraben wird. Der heilige Simeon wird seither in Zadar verehrt. Der Schrein des hl. Simeon, ein Meisterwerk mittelalterlicher Kunst, ist ein rechteckiger Sarkophag aus Zedernholz in Form einer Truhe, die mit silbernen und vergoldeten Platten bedeckt ist und angeblich die Überreste des hl. Simeon, des Gottessehers, bewahrt. Der Tag des hl. Simeon wird am 8. Oktober gefeiert. An diesem Tag wird die Truhe geöffnet und die Mumie des Heiligen ist eine Woche lang für die Öffentlichkeit sichtbar. Die Kirche des hl. Simeon können Sie natürlich an jedem Tag im Jahr besuchen.

    alt

    Cika und Benediktinerinnen

    Historische Reichtümer, die wertvoller sind als Silber und Gold

    Sie dürfen sich die Dauerausstellung Gold und Silber von Zadar nicht entgehen lassen. Wenn Sie dann dort sind, suchen Sie auch gleich nach einem anderen Schatz – nach der Geschichte hinter der Geschichte.

    Schätze wurde hier nicht von Königen und Kaisern aufbewahrt, sondern von Nonnen! Der Schatz der Vergangenheit von Zadar ist untrennbar mit dem Benediktinerinnenkloster der Hl. Maria und mit seinen Bewahrerinnen - den Nonnen - verbunden. Ihre gemeinsame Geschichte reicht bis in das Byzantinische Reich zurück. In der jüngeren Geschichte spielten die Benediktinerinnen erneut eine bedeutende Rolle, als sie während des Bombenangriffs der Alliierten im Jahre 1943 den Schatz in ein tiefes Loch unter dem Kirchturm verbargen. Viele der mit Liebe, Weisheit und Stolz aufbewahrten Gegenstände sind von großem Wert. Doch für die Einwohner von Zadar ist das sog. Kreuz der Äbtissin Cika am wertvollsten, obwohl es klein und nicht mit Juwelen verziert ist. Seit dem 8. Jahrhundert hat es für die hiesigen Menschen eine besondere Bedeutung. Finden auch Sie Ihren Lieblingsgegenstand in der Ausstellung, während Sie sich die Geschichte über den Schatz erzählen lassen. 

    alt

    Könige von Iž und Iški Lopiž

    Haben Sie Spaß wie die Kroaten!

    Die Kroaten sind bekannt dafür, dass sie Spaß und Feste lieben, daher hat jedes Dorf seine eigenen Feste. Die Feier auf Iž jedoch sticht sogar unter den Kroaten hervor. 

    Das Fest von Iž ist ein Sommerfest, an dem drei Tage lang Kulturprogramme, Sportspiele, Speisen, Getränke und viel gute Unterhaltung geboten werden. Die traditionelle Folklore der Insel Iž erreicht ihren Höhepunkt mit der Abschlussveranstaltung des Festivals - der Wahl des "Königs von Iž". Es ist ein alter Brauch, der noch auf die alte Tradition der römischen Bacchusfeste und Saturnalien zurückgeht. Die ältesten Menschen im Dorf ziehen Strohhalme (zbice) und wer den längsten zieht, wird "König". Der alte König läuft mit seinem in Trachten gekleideten Gefolge (svita), mit Liedern, Feuerwerk und Glockengeläut (luncijanje) in den Hafen von Veli Iž ein und dann wird auf der Bühne in einer Präsentation traditioneller Inselfolklore der neue König gekrönt. Natürlich gehört zu jedem guten Fest ein gutes Essen. Das bekannteste Gericht aus dieser Gegend ist iški lopiž, ein Fleischgericht mit Gemüse und aromatischen mediterranen Kräutern, dessen Besonderheit darin liegt, dass es in einem großen Tongefäß zubereitet wird - kein Wunder, denn diese Region ist für seine Tradition der Töpferei bekannt. Wenn Sie sich gut unterhalten möchten, fahren Sie in Richtung Iž!

    Erkunde mehr

    Naturschutzgebiete

    VOM KRISTALLBLAUEN MEER ZUM ROHEN BERGMASSIV

    Naturschutzgebiete

    Entdecke mehr