Festungen, Klöster und Überreste

Homepage Erleben Sie Geschichte und Kultur
  • Festungen, Klöster und Überreste
  • Seien Sie die lebendigen Zeugen vergangener Zeiten!

    Das westlichste Gebäude des Osmanischen Reiches, die in ein Boutique-Hotel umgewandelt wurde!

    Jusuf Mašković, der ursprünglich aus Vrana stammte und ein hochrangiger Würdenträger am Hof des Sultans und oberster Admiral der türkischen Flotte war, wollte ein luxuriöses und modernes Sommerhaus im östlichen Stil für seine Rückkehr aus Istanbul in seine Heimat bauen. Damit begann er im Jahre 1644 und täglich arbeiteten mehr als 500 Arbeiter an diesem Bau. Die Fertigstellung erlebte Mašković nicht mehr. Denn ein Jahr später eroberte er Kreta mit einer Armee von 60.000 Kriegern. Der Großmut, den er gegenüber den besiegten venezianischen Soldaten zeigte, verärgerte den Sultan derart, dass er ihn vor Gericht rief, verurteilte und hinrichten ließ. Sein Tod veränderte alles und hinterließ seine Spuren auch an der Residenz (Han – türkisch für Herberge), die schließlich bescheidener als geplant fertiggestellt wurde. Heute kann man sie in ihrer vollen Pracht bewundern, da sie in ein Boutique-Hotel umgewandelt wurde. 

    Finden Sie heraus, warum die Festung von Novigrad so legendär ist! Lassen Sie sich die märchenhaften Geschichten des mittelalterlichen Novigrad erzählen.

    Die Stadt Novigrad ist berühmt für ihr mittelalterliches Erscheinungsbild und das kristallklare Meerwasser, das einst eine Perlenquelle war. Auch heute noch ist das Meer um Novigrad reich an Fischen und Muscheln. Die Stadt ist auch für ihre jahrhundertlange turbulente Vergangenheit bekannt. Die berühmteste Geschichte ist die über Königin Elisabeth von Bosnien. Sie war in der Festung Novigrad, dem bekanntesten Gebäude der Stadt, gefangen gehalten. Der Legende nach bestickte sie im Kerker ein prunkvolles Messgewand – die „Misnica“ - mit Goldfaden auf Samt. Die Misnica wird noch heute in der Pfarrgemeinde Mariä Himmelfahrt in Novigrad aufbewahrt. Die massiven Mauern werden Ihnen noch weit mehr außergewöhnliche Geschichten aus der reichen und bewegten Vergangenheit dieser Stadt offenbaren.

    Festung des Hl. Michael

    Die Festung des Hl. Michael (Tvrđava sv. Mihovila), die im 12. Jahrhundert von den Venezianern erbaut wurde, ist 265 Meter hoch und ist das Ziel eines traumhaften Spaziergangs. Genießen Sie den herrlichen Blick auf den Rest der Insel, den Archipel von Zadar, das Festland und die Insel Dugi otok. 

    Kloster Ćokovac

    Das letzte Benediktinerkloster in der Gegend begeistert die Besucher mit seiner bis in das 14. Jahrhundert zurückreichenden Geschichte. Neben der bewegten Vergangenheit begeistern die Besucher auch die Natur und die atemberaubende Aussicht, die sich vom Kloster ausbietet.

    Römischen Stadt Asseria

    Seien Sie Zeuge vergangener Zeiten in der ehemaligen römischen Stadt Asseria. Am Scheidepunkt zwischen der heutigen Bukovica und Ravni Kotari befinden sich die Überreste der einst prächtigen Stadt Asseria. Als eine der wichtigsten liburnischen und später römischen Siedlungen in Norddalmatien lag sie im Gebiet des heutigen Dorfes Podgrađe, nicht weit von der Stadt Benkovac entfernt. Die Stadt war bekannt für ihren Triumphbogen, das Forum, das Aquädukt und die Cippi, einer Art der liburnischer Grabsteine, von denen die meisten gerade in dieser Gegend gefunden wurden. Außer den Cippi wurden auch zahlreiche andere steinerne Denkmäler gefunden: Porträt-Grabsteine, dekorative Ornamente öffentlicher Bauwerke, Opferaltäre und vieles mehr. All das zeugt von einer hochentwickelten Kunst der Steinbearbeitung, deren Tradition sich bis zum heutigen Tag erhalten hat.

    Kaštel Benković

    Das bekannteste kulturhistorische Denkmal in Benkovac ist Kaštel Benković, eine Festung, die nach der kroatischen Adelsfamilie Benković benannt wurde, die diese Festung in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts errichten ließ.  Es gibt jedoch noch andere Theorien über ihre Entstehung, zum Beispiel, dass sie im Mittelalter von kroatischen Fürsten erbaut wurde. Die geheimnisvolle Festung hatte anfangs eine Verteidigungsrolle, die Türken besetzten sie jedoch 1527. Wie wichtig dieses Gebäude für diese Region ist, zeigt sich darin, dass mit der Errichtung dieser Festung auch die Geschichte der Stadt Benkovac beginnt. Heute ist Kaštel ebenso wichtig, wenn auch in einer anderen Funktion, nämlich indem sie als ideale Bühne für verschiedene Veranstaltungen und als Zentrum des kulturellen Lebens dient.

    Erkunde mehr

    Die Meeresorgel und der Sonnenanbetung

    Eine einzigartige Licht- und Musikshow, die von der Natur erzeugt wird

    Die Meeresorgel und der Sonnenanbetung

    Entdecke mehr
    Religiöse Schätze

    Gott sei‘s gedankt für diese Kirchen!

    Religiöse Schätze

    Entdecke mehr