Naturschutzgebiete , Nautik

LEITFADEN ZUM NATURPARK TELAŠĆICA

Gelegen in: Inseln

Ihr Leitfaden für den beeindruckendsten Naturpark der Region Zadar - Telašćica. Hier können Sie alles erfahren, was Sie über den Naturpark Telašćica wissen müssen, unter anderem über Anreise, Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten vor Ort. 

 

Klippen

telascica

Die steilen Klippen („strmac“ genannt), die auf der seewärtigen Seite der Insel liegen, sind außergewöhnlich und es lohnt sich, mehr über sie zu erfahren. Diese riesigen vertikalen Klippen erheben sich bis zu 160 m über den Meeresspiegel und stürzen dramatisch bis zu 85 m tief ins Meer ab.
Diese Felsen sehen nicht nur beeindruckend aus, sondern sind auch das Habitat einiger ziemlich erstaunlicher Wildtiere. Hier können Sie nicht nur Delphine, die dort besonders gerne schwimmen, sondern auch zahlreiche Korallen, darunter die gefährdete rote Koralle, finden. In den Felsen nistet oft der majestätische Wanderfalke und der gefährdete Eleonorenfalke, weswegen dieses Gebiet auch unter Naturschutz gestellt wurde.

 

Mir-See

lake mir

Gleich über den Klippen, der Inselmitte zugewandt liegt ein See! Der Salzsee namens Mir (z. Dt.: Frieden), mit seiner artenreichen Tierwelt, liegt im südwestlichen Teil des Naturparks. Der See bildete sich nach der letzten Eiszeit und ist etwa 900 m lang. Sein Salzgehalt macht ihn zum perfekten Ort für Wolfsbarsche, Schnecken, Krebse und Schalentiere.
Diese besonders malerische Landschaft eignet sich perfekt dafür, Fotos zu machen.

 

Delphine

Wer liebt es nicht, Delphine im offenen Wasser herumtollen zu sehen? Wenn Sie den Naturpark besuchen, müssen Sie nicht unbedingt großes Glück haben, um diese beliebten Säugetiere zu sehen. Oft können Sie sie von den Klippen aus, beim Segeln zum Naturpark oder beim Genießen der Aussicht sogar vom Land aus sichten.
Es wird angenommen, dass etwa 220 Delphine in der Adria leben, was bedeutet, dass sie generell vom Aussterben bedroht sind. Allerdings sind sie verspielt und lieben es, gesehen zu werden, also halten Sie Ihre Kamera bereit!

 

Leuchtturm auf der Insel „Sestrica Vela“

Kačan

Ganz am Rande des Parks finden Sie Sestrica Vela, eine kleine Insel, auf der sich der wunderschöne Leuchtturm Tajer befindet. Der Leuchtturm, der aus der österreichisch-ungarischen Epoche, nämlich aus dem Jahr 1876 stammt, ist riesig und steht 47 Meter über dem Meeresspiegel. Die ursprüngliche Konstruktion ist immer noch vorhanden. Auch die kleine Steinbrücke, die den Leuchtturm mit dem Land verbindet, können Sie besichtigen.
Um den Leuchtturm zu erreichen, muss man vom Pier aus durch einen schönen, mehr als 100 Jahre alten Wald gehen. Ein weiteres wunderbares Fotomotiv!
Sie sollten allerdings nicht vergessen, dass Sie eine Reservierung benötigen, wenn Sie den Leuchtturm begehen wollen.

 

Flache Insel

Diese winzige, aber sehr interessante Insel, die eigentlich ein flacher Felsen ist, wurde nach seiner Form Taljurić (z. Dt.: Tellerchen) benannt und ist bestimmt einen Besuch wert. Mit einer Fläche von nur 60 x 3 Metern gibt es auf dieser Insel nicht viel zu tun, aber es lohnt sich, sie zu besuchen. Sie besteht aus erodiertem Kalkstein, der ihr ein windgepeitschtes, atemberaubendes Aussehen verleiht. Von dieser winzigen Insel aus bietet sich außerdem eine fantastische Aussicht.

 

Steinskulpturen auf Skrača

Wir haben bereits die berühmten Felsen im Naturpark erwähnt, aber wenn Sie sich zum südlichen Teil des Sees Mir und in Richtung des offenen Meeres begeben, finden Sie das Gebiet, das als Skrača bekannt ist. Diese Felsen sind Tausende von Jahren alt und gestalten die wunderschöne Form des gesamten Gebietes. Es gibt unzählige Steinskulpturen, die von den Besuchern gemacht wurden und die auch auf Instagram ziemlich berühmt sind!

 

Esel

Kačan

Jeder mag Esel! Allerdings findet man sie heutzutage kaum noch! Dieser Teil Kroatiens hat seine eigenen einheimischen Rassen, denn Esel spielten einst eine wichtige Rolle, sowohl in der Landwirtschaft als auch im allgemeinen Leben. Leider sind diese schönen Tiere heute „überflüssig“ geworden, aber einige von ihnen haben in dem Naturpark ein Zuhause gefunden.
Derzeit gibt es dort 14 Esel, 8 Männchen und 6 Weibchen. Sie bewegen sich frei im Park, aber die meisten von ihnen können Sie rund um den See Mir oder in der Bucht Mir finden. Die Esel sind es gewohnt, in der Nähe von Menschen zu sein, daher sind sie ziemlich freundlich und sehr neugierig! Denken Sie daran, sich den Eseln langsam zu nähern und nicht an sie heranzuschleichen. Diese schönen Bewohner werden vielleicht die Stars Ihres Besuchs sein!

 

Interpretation- und Bildungszentrum - Festung Grpašćak

interpretation center

Das ist ohne Zweifel der Höhepunkt des Naturparks! Am Rande der riesigen Klippe liegt eine Festung namens Grpašćak. Hier können Sie nicht nur einen atemberaubenden Blick genießen und Delphine beobachten, sondern auch mehr über die Geschichte und Kultur dieses Gebietes erfahren. In der Festung werden mehrere Ausstellungen angeboten und Sie können eine circa einstündige Tour machen.

 

Lehrpfade

Durch den Naturpark führen einige Lehrpfade, auf denen Sie mehr über den Park und seine Naturgeschichte erfahren können. Wenn Sie durch den inneren Teil des Parks und hinauf zum See Mir gehen, können Sie den aromatischen Duft der Kräuter aus der Umgebung wahrnehmen. Sie können auch zwischendurch anhalten und sich ausruhen, da überall Bänke aufgestellt sind. In welche Richtung Sie auch gehen, werden Sie mit Sicherheit erstaunliche Aussichten genießen können.
Der beliebteste Pfad ist 2,2 km lang und führt in einem großen Kreis rund um den See Mir. Sie können aber auch den 1 km langen Heilpflanzenpfad von Grpašćak nach Gmajno Polje oder den 2,5 km langen Heilpflanzenpfad von der Bucht Mir zum See Mir nehmen.

 

Geführte Touren

Geführte Touren sind natürlich der beste Weg, um etwas Neues zu lernen. Dabei werden Sie von einem erfahrenen Führer begleitet, der Ihnen hilft, das Gesehene zu verstehen und zu schätzen. Sie können verschiedene Touren durch den Park machen, u. A. die Natural Beauty Tour, die Sie um die Bucht Mir herumführt. Bei dieser Tour lernen Sie viel über die artenreiche Tierwelt dieser Region. Diese Tour dauert nur 2 Stunden.
Zudem können Sie die Tour „Drei Phänomene des Naturparks" machen, die in Grpašćak beginnt und zur Bucht Mir führt. Hier erfahren Sie mehr über die Klippen (strmac) und insbesondere über die wichtigste Klippe, das Wahrzeichen des Naturparks. Außerdem erfahren Sie auch etwas über die Tierwelt. Die Tour dauert 5 Stunden, aber Sie werden dabei vielerfahren!

 

Unterwasserlehrpfad

underwater trail

In der Bucht Tripuljak befindet sich ein 200 Meter langer Pfad, der Sie unter Wasser führt und Ihnen genauer zeigt, was unter der Meeresoberfläche lebt. Der Pfad ist für jeden geeignet, der schwimmen kann und sich mit Schnorchel und Taucherbrille wohlfühlt.
Die Tour dauert nur eine halbe Stunde. Es wird Ihnen dafür ein Audioguide in vier Sprachen zur Verfügung gestellt. Wenn Sie keine eigene Ausrüstung haben, können Sie diese am Pfadeingang mieten.

Explore

alt

Top

Natur und Abenteuer , Naturschutzgebiete

LEITFADEN ZUM NATURPARK VRANA-SEE

Gelegen in: Biograd Riviera

alt

Top

Natur und Abenteuer , Naturschutzgebiete

FÜNF MÖGLICHKEITEN DIE BEREGE DER REGION ZADAR ZU ERLEBEN

Gelegen in: Paklenica Riviera

alt

Top

Natur und Abenteuer , Nautik

BESTE ABENTEUERTOUREN IN DER REGION ZADAR

Gelegen in: Inseln

Erkunde mehr

Nautik

WANDERLUST DES OFFENEN MEERES

Nautik

Erfahre mehr
Strände

MACHEN SIE EINE PAUSE

Strände

Erfahre mehr