Home > Entdecken Sie > Naturschönheiten > Die Höhlen von Cerovac (Cerovačke Pećine)

Die Höhlen von Cerovac (Cerovačke Pećine)

Die Höhlen von Cerovac (Cerovačke Pećine) Ein Karstgebiet zeichnet sich durch erstaunliche unterirdische Landschaften mit hunderten von Höhlen aus.

Ein Karstgebiet zeichnet sich durch erstaunliche unterirdische Landschaften mit hunderten von Höhlen aus, in denen man barocke Tropfsteinformationen bestaunen kann, die noch nicht genug erforscht wurden. Die bekanntesten Höhlen, die man als Tourist besuchen kann, sind Cerovačke pećine, Manita peć, Modrića špilja, Strašna peć usw. Der größte Höhlenkomplex, der öffentlich zugänglich ist, sind die Höhlen von Cerovac (Cerovčke Pećine). Sie liegen 4 km von Gračac im Gebiet von Lika an den letzten Berghängen des Velebit-Gebirges. Entdeckt wurden die Höhlen 1924 von Nikola Turkalj. Sie bieten eine endlose Schönheit aus Stalaktiten und Stalagmiten in allen Regenbogenfarben. Sie sind auch einer der größten Fundorte des Höhlenbären in Kroatien; darüber hinaus wurden hier auch versteinerte menschliche Knochen und eine Axt aus Bronze gefunden. Die Länge der Höhlen beträgt 3.800 m. Die Obere Höhle ist 1.200 m und die Untere Höhle 2.400 m lang. Dazwischen befindet sich die wesentlich kleinere Mittlere Höhle. Die Höhlen sind reich an Tropfsteinen und anderen Karsterscheinungen (Schlucklöcher und Felskamine). Im Jahr 1961 wurden die Höhlen unter Schutz gestellt.